seniorenfreundlich – norddeutsch – weiblich – alt und jung

Archiv für die Kategorie ‘Roboter’

Mein Herz hängt an einem kleinen Roboter

Mein Lieblingsstück ist anhänglich, leise und unglaublich fleißig

tgb013051510k

Ich habe einige Lieblingsstücke, doch seit einem Jahr habe ich ein Lieblings-Lieblings-Stück. Das ist ein kleiner schwarzer Roboter, der meinen Rasen mäht. Wie ein treues Schaf: unermüdlich, nach Lust und Laune.

Määääääää!

Doch der kleine schwarze Kerl ist viel schlauer als ein Schaf, denn er mäht nur dort, wo die Begrenzungsgabel unter dem Rasen liegen. Wenn er gegen eine Mauer fährt oder mich von hinten schuppst, habe ich selber schuld. Wo kein Kabel liegt, lässt er sich eben nicht aufhalten. Wenn ich ihn einfach hoch nehme, kreischt er die ganze Nachbarschaft zusammen. Erst wenn ich meinen Code eingebe, beruhigt er sich.

Manchmal muss ich lachen

Ab und zu  benimmt er sich allerdings  wie ein ungezogenes Kind. Ich programmiere zum Beispiel eine neue Route. Na gut, denkt der kleine Kerl,  erst einmal fahre ich noch ein Stückchen  in die alte Richtung. Den Schalk im Nacken,  rollt er schließlich aber dann doch in die vorgegebene Richtung. Und immer findet er allein in seine Garage.

Kein Gras im Haus

Von weitem sieht mein Rasen jetzt makellos aus, denn der Roboter mäht häufig und köpft dabei Löwenzahnblüten und Gänseblümchen. Er schneidet nur die Spitzen, das aber stetig. Das Gras bleibt liegen und düngt den Rasen. Ich muss kein Schnittgut mehr wegtragen und – ich wollte es nicht glauben  –  die kleinen Grasschnipsel bleiben liegen, ich trage sie nicht mit meinen Schuhen ins Haus.

Meine Bilanz

Das Ende von meinem Loblied klingt so: Natürlich verbraucht der kleine Roboter Energie. Doch auch ein Schaf ist nicht völlig umweltfreundlich (emissionsfrei). Es pupst. Außerdem  muss man ihm Wasser zum Trinken geben und manchmal muss man den Tierarzt holen.

Advertisements

Schlagwörter-Wolke