seniorenfreundlich – norddeutsch – weiblich – alt und jung

Archiv für die Kategorie ‘Maryland’

Winter in the US – Winter in Germany

Snow in Maryland und Schnee in Bremen

USA

Meine amerikanische Freundin hat mir dieses Winterbild geschickt. Sie hat einen Blick aus ihrem Küchenfenster festgehalten. Als das Foto bei mir am 18. Januar ankam, lag hier noch gar kein Schnee. Dafür sah es  bei uns hinter dem Deich an der Weser so aus: 

Schafe

January 2013. The river Weser. Sheeps on the dyke. Where is the shepherd?

Advertisements

Email aus Maryland an Helga

Helga oder Dorothee? – So ein Kuddelmuddel – Greetings from my friend

Ich habe zwei Vornamen. Helga ist mein Rufname. Doch irgendwann habe ich mir gemerkt, dass heute alle Vornamen gleichberechtigt sind. Also habe ich angefangen mich Dorothee zu nennen. Der Klang gefällt mir besser als der von Helga. Im Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis lasse ich mich allerdings weiter Helga nennen. Wer sollte schon Lust haben, mich mit meinem zweiten Vornamen anzureden?

Den Anfang habe ich im Fitnessstudio und in Volkshochschulkursen gemacht. „Wie heißt du?“ „Dorothee“. Doch schnell merkte ich, dass ich umlernen musste: Denn ich – Dorothee – reagierte nicht. Inzwischen habe ich mich an meinen neuen Namen gewöhnt. Wer mich so nennt, weiß natürlich nichts von meiner „Taufe“. Dafür habe ich jetzt eine Ergänzung zu diesem Namentausch bekommen. Meine Freundin aus den USA ruft mich mit beiden Vornamen.  Sie findet das…so lala.. „You make a fool of yourself…..“ Gestern hat sie mir zwei Fotos mit einer Widmung geschickt:

I have a place for you to live – you will have nice long days in the summer.
There is also a picture of your neighbors.Dieser Wegweiser steht in Island. Mein Name. Ein Ziel für mich?

Wegweiser in Island mit meinem Namen. Meine Freundin hat ihn gefunden. Sie meint, dass das für mich ein Platz zum Leben wäre. Mit schönen Sommern und langen Nächten. Und diesen Nachbarn:

Ich hoffe, dass es nicht noch mehr Nachbarn von dieser Sorte gibt.

Mit Googles Hilfe habe ich herausgefunden, dass es Helgafell an neun verschiedenen Orten in Island gibt. Ein Moor heißt so, aber auch Berge tragen den Namen. Übersetzt heißt das „Heiliger Berg“. Wer ihn das erste Mal betritt, hat drei Wünsche frei.

Ann Dorsey, liebe Freundin, ich werde Deinen Vorschlag aufgreifen und dort hinfahren. Aber nicht als Dorothee, sondern als Helga. Mit drei Wünschen im Herzen.

Kleine Frage zum Schluss: Muß ich die Ziegen füttern?

 

 

 

 

Springtime….. Frühlingsanfang all überall…..

Meine Freundin in den USA hat mir wieder Fotos aus ihrem Garten geschickt. Auch im Bundessstaat Maryland ist es Frühling geworden – genauso schön wie bei uns. Wie ich arbeitet sie jetzt wieder in ihrem Garten. Ein Junge aus der Nachbarschaft hilft ihr dabei. Sie schreibt:

The yard looks so pretty.  I can see the forsythia from the kitchen sink.  We have had warm days and I have been out working.  The boy who lives back of us helps me.  He is 17 and has been helping me for several years.  He is a really nice kid and fun to work with.

Im Vegesacker Stadtgarten – direkt an der Weser – stehen die Forsythien noch nicht in voller Blüte, aber man sieht schon, dass sie kommen. Narzissen und Zwerghyazinthen blühen auch hier.

Der Vegesacker Stadtgarten. A garden on the River Weser – March 2012 – hyacinths and narcissus are in bloom.

Schlagwörter-Wolke