seniorenfreundlich – norddeutsch – weiblich – alt und jung

Archiv für die Kategorie ‘Himmelfahrt’

Mein Himmelfahrtstag

IMG_8840

Ich habe den Himmelfahrtstag heute ruhig verbracht. Weil in meiner Familie  der Vatertag nicht gefeiert wird, haben die Männer in meiner Familie auch keinen Alkohol  fließen lassen und sitzen nun friedlich vor dem Fernseher und warten darauf, dass die neue Folge von „Donna Leon“ kommt. Ich setze mich gleich dazu, doch vorher möchte auf das kleine Heft „Das Vaterunser“ hinweisen, das gut als Botschaft für diesen christlichen Feiertag passt. „Das Vaterunser“, das bekannteste Gebet der Christen,  ist in diesem Heft in über zehn Sprachen abgedruckt. Dazu fühlt man auf Vorder- und Rückseite  das Vaterunser in Blindenschrift (Taktildruck).

Das kleine Heft hat die Bremische Evangelische Kirche herausgegeben. Die Bremer Gemeinden und Einrichtungen haben weltweit Kontakte zu Partnergemeinden. In Bremer Gemeinden sind Christen aus Ghana, Finnland, Korea, Indonesien, Russland, Siri Lanka oder Griechenland ständige Gäste.

Zum Schluss ein Beispiel aus dem Heft:

Vater unser im Himmel / ….heißt in Spanisch: Padre Nuestro que estas en los cielos / und

in Ewe: Mia fofo si le dzi fo /

Ewe ist eine afrikanische Sprache, die von etwa drei Millionen Menschen  gesprochen wird.

Advertisements

17. Mai 2012 : Heute ist ein Feiertag

Christi Himmelfahrt. Der Name sagt, woran erinnert wird: Jesus kehrte in den Himmel zurück, nachdem er Ostern auferstanden war. So wird es jedenfalls in der Bibel erzählt.

Welches Datum der Feiertag im Kalender bekommt, ist genau festgelegt. Es sind immer 40 Tage nach Ostern, und es ist immer ein Donnerstag. Heute hat der Tag auch noch eine weltliche Bedeutung: Die Männer haben daraus einen Vatertag gemacht, an dem sie reichlich Alkohol fließen lassen. Aber es gibt auch noch eine andere Möglichkeit, diesen Tag zu feiern und die zeigt mein Foto: Männer und Frauen machen sich gemeinsam auf den Weg, zu Fuß oder mit dem Rad – hier den Lesumdeich entlang, immer gerade aus, bis nach Bremen.

Schlagwörter-Wolke