seniorenfreundlich – norddeutsch – weiblich – alt und jung

Archiv für Januar, 2010

Winter in Norddeutschland

An der Weser, direkt vor der Mündung der Lesum, sitzen Kormorane. An dieser Stelle ein ungewöhnlicher Anblick. Im Sommer ist das ein Sammelplatz für Möven. Eine – ganz rechts in der Reihe – ist schon da…

Advertisements

Der Neujahrsempfang

Ich war zum Neujahrsempfang unserer Gemeinde eingeladen. Ich – als Person, nicht als Begleitung meines Mannes. Es war das dritte Mal, dass ich dabei war: das erste Mal vor 17, das zweite vor 10 Jahren. Doch die beiden Male war ich Mitglied einer Gruppe, diesmal allein, als Vereinsvorsitzende. Das hat mir besser gefallen.

Doch etwas anderes fand ich viel erstaunlicher: Unter den 130 Gästen waren kaum Frauen, und ich war weit und breit die Älteste! Sonst meist Nachwuchs, der keine Notiz von mir nahm. Nur ein Nachbar, etwa im selben Alter wie ich, gesellte sich zu mir. Er trug sein Bundesverdienstkreuz am Revers. Leider habe ich das nicht erkannt. Aber nun weiß ich es: Das Bundesverdienstkreuz ist so schwer, dass es sich nicht gut tragen läßt. Dafür steckt man sich einen kleinen Ersatz an das Revers. Das darf man aber nur, wenn die Veranstaltung angemessen ist, und wenn man Anzug und Krawatte trägt.
Als wir uns am nächsten Abend mit Freunden trafen, bot ich übrigens keinen Gesprächsstoff. Dafür standen Günter Jauch und seine Kandidaten zur Diskussion. Die Sendung hatten alle gesehen. Was ist da schon ein Neujahrsempfang, zu dem niemand aus der Runde eingeladen war?

Schlagwörter-Wolke